Veranstaltungstipps

Swing Rambler

Das Hannoversche Portal für Tänze der Swing-Ära mit ausführlichen Infos über Kurse, Workshops und Partys.

Weiterlesen...
Muffin

Besucherstatistik
Heute7
Monat133
Insgesamt43799

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Über mich

So, hier sollt Ihr nun ein wenig über mich erfahren.

Ich heiße Claudia Rebena von Ditfurth-Siefken, geb. Kampfer und erblickte 1973 in Bad Pyrmont das Licht der Welt. In Thal, das ist ein kleines Örtchen in der Nähe von Bad Pyrmont, wuchs ich auf einem Bauernhof auf. Mein 4 Jahre älterer Bruder Oliver hat mich mit seinem Oldtimer -/ Schrauber -Virus recht früh infiziert.

 

Nun ja, 1993 beendete ich mit bestandenem Abitur meine Schulzeit am Humboldt-Gymnasium in Bad Pyrmont. Noch im August begann ich mein Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (Fachbereich Rechtspflege) in Hildesheim. 1996 hatte ich das Studium erfolgreich abgeschlossen und durfte mich fortan mit der Berufsbezeichnung Diplom Rechtspflegerin (FH)- Fachjurist der Freiwilligen Gerichtsbarkeit - schmücken.

 

Im Oktober 1996 trat ich meine erste Stelle beim Amtsgericht Rinteln als Rechtspflegerin an.


1999 wechselte ich nicht nur das Amtsgericht, sondern nahm auch eine neue Position, verbunden mit neuen Herausforderungen an. Ich wechselte den Dienst und wurde Gerichtsvollzieherin am Amtsgericht Bückeburg. Dort blieb ich bis 2002, bis ich dann an meine alte Wirkungsstätte, dem Amtsgericht Rinteln, zurückkehrte. Seitdem bin ich am Rintelner Amtsgericht als Gerichtsvollzieherin tätig. - Und fahre mit meinem kultigen Opel Kadett A, Baujahr 1963 auch in den Bezirk. Zumindest im Sommer. (Das schrieb die Schaumburger Zeitung..) Im Winter wird der kleine "Öttelopel" gegen einen Opel Kadett C Baujahr 1973 getauscht, der mittlerweile auch schon H-Zulassung hat und eigentlich viel zu schade ist, um ihn beruflich zu nutzen.

Und in meiner dünn gesäten Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Oldtimern (hauptsächlich Opel, aber auch amerikanische Fabrikate), d.h. ich nehme an Rallye-Veranstaltungen und Treffen teil, gehe auf Teilemärkte etc. Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin einiger sehr schöner Fahrzeuge, die ich zum Teil selbst aus den USA importiert habe.

Falls Ihr hierzu etwas wissen möchtet, dann schreibt mir doch einfach eine E-Mail.

So, das war es für's erste...

Neugierig geworden?